Mercedes PONTON MANUFAKTUR Hanna

Handel mit Oldtimerfahrzeugen und Ersatzteilen

180c / 180Dc (1961 - 1962)

1961 erscheint die Vierzylinder-Heckflosse und damit ist das Ende der Ponton-Modelle absehbar. Parallel zu den Heckflossen wird der Ponton jedoch noch ein Jahr, heute würde man „Classic-Edition“ dazu sagen, weitergebaut. Die Motoren werden leicht modifiziert, d.h. der 180c bekommt einige Kleinigkeiten wie geänderte Nockenwellen auf den Weg und der 180Dc hat den „fetten“ Zweiliter-Diesel aus der 190Dc Heckflosse bekommen.

Beide Autos müssten eigentlich die „200“ im Logo führen. Um den Abstand zur 190D-Heckflosse zumindest auf dem Papier zu wahren, hat der 180Dc nur 48PS (die aber auf jeden Fall, wo der 190D schon 50PS hatte!), der 190Dc-Heckflosser hat jetzt, dank einer geänderten Ansaugbrücke mit einer Art Turboeffekt durch schwingende Gassäulen, 55 PS.

Zusammenfassung: (siehe 180b bis 190Db). Gebaut wurden: 180c: 9280, 180 Dc: 11822.